Ein Update zu deinem Multi-Währungs-Konto

Felipe Morales
19.10.20
5 Minuten Lesezeit

Geld zu überweisen und umzutauschen ist jetzt günstiger – es gibt aber auch Änderungen bei anderen Gebühren

Letzten Monat sind wir der "Mission 0" einen Schritt näher gekommen und haben unsere Umtauschgebühren für 76% unserer Kunden gesenkt.

Heute gibt es erneut hauptsächlich gute – und leider für einige Kunden weniger gute – Nachrichten zu den Gebühren.

Zuerst die gute Nachricht: Wir reduzieren weiter Gebühren – diesmal die Gebühren für Auszahlungen und Umtäusche im Guthaben:

  • Geld von deinem Guthaben zu einer beliebigen Währung zu senden wird dich in Zukunft weniger kosten – Auszahlungen in der gleichen Währung werden bis zu 45% günstiger.
  • Die Gebühren für den Umtausch zwischen einzelnen Guthaben sinken für 85% unserer Währungsrouten.

Welche Auswirkungen die Änderungen für dich haben werden, kannst du in unserem Gebührenrechner prüfen.

Aber: ab dem 19. Dezember erhöhen wir auch die Gebühren auf USD-Wire-Zahlungen und EUR-Guthaben mit sehr hohen Beträgen:

  • Es wird nun 7,50 $ kosten, nationale und internationale USD-Wire-Zahlungen zu empfangen. 7,50 $ sind übrigens trotzdem nur halb so viel wie die Gebühren, die US-Banken üblicherweise berechnen – USD-Einzahlungen per ACH kannst du außerdem weiterhin kostenfrei empfangen. Wir müssen diese Änderung durchführen, da uns eingehende US-Wire-Zahlungen höhere Kosten verursachen. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.
  • Es wird eine Jahresgebühr von 0,4% geben, wenn du mehr als 15.000 € in deinem persönlichen oder 70.000 € in deinem geschäftlichen EUR-Guthaben oder deiner EUR-Spardose hältst. Jede andere Währung kannst du allerdings nach wie vor kostenlos halten. Diese Änderung ist notwendig geworden, da der Zinssatz der Europäischen Zentralbank derzeit negativ ist. Mehr dazu hier.

US-Wire-Zahlungen kosten uns zusätzlich Geld und viele Kunden mussten bisher dafür mitzahlen

Banking in den USA kann teuer sein und Wire-Überweisungen sind ein gutes Beispiel hierfür. Für jede eingehende Wire-Zahlungen auf ein USD-Guthaben eines unserer Kunden müssen wir eine Gebühr zahlen.

Zur Einführung unseres Multi-Währungs-Kontos wollten wir Einzahlungen in dein Konto gebührenfrei halten – ganz egal, mit welcher Methode das Geld überwiesen wurde. Aber die Kosten für US-Wire-Zahlungen mussten irgendwie gedeckt werden – deswegen haben wir die Kosten in die Gebühr für Zahlungen vom eigenen Guthaben integriert. Das hatte jedoch zur Folge, dass Kunden, die niemals US-Wire-Zahlungen erhalten haben, dennoch für deren Kosten aufkommen mussten.

Wenn das nächste Mal eine USD-Wire-Zahlung auf deine Bankverbindung eingeht, werden wir die Gebühr von 7,50 $ direkt von dem eingegangenen Betrag abziehen. Wenn dir also ein Sender 1.000 $ überweist, werden wir davon 7,50 $ abziehen und 992.50 $ zu deinem Guthaben hinzufügen.

Deswegen haben wir jetzt eine Gebühr von 7,50 $ für eingehende USD-Wire-Zahlungen eingeführt – auf diese Weise müssen wir die Kosten nicht mehr an anderer Stelle ausgleichen. Im Gegenzug dazu können wir die Gebühren für Zahlungen von deinen Guthaben senken. Am meisten profitieren hiervon Zahlungen in der gleichen Währung, die jetzt bis zu 45% günstiger werden.

Und nicht zu vergessen – Einzahlungen per ACH-Überweisung sind weiterhin kostenlos.

Überweisung zu Alte Gebühr Neue Gebühr Unterschied
EUR 🇪🇺 0.63 EUR 0.35 EUR ⬇️ 44%
USD 🇺🇸 1.40 USD 1.05 USD ⬇️ 25%
GBP 🇬🇧 0.60 GBP 0.32 GBP ⬇️ 45%
AUD 🇦🇺 1.05 AUD 0.57 AUD ⬇️ 45%

Du kannst auf unserer Gebührenseite nachsehen, wie sich die Änderung auf Währungen, die du oft umtauschst, auswirkt.

Wenn du Geld von deinem Multi-Währungs-Konto sendest oder umtauschst, kostet das weniger für uns – deshalb sollte es auch für dich günstiger sein.

Wenn du eine Überweisung erstellst, garantieren wir dir den Wechselkurs, damit du Zeit hast, das Geld von deiner Bank an uns zu überweisen. Aber der Wechselkurs ändert sich ständig und fällt hin und wieder unter den Wert, den wir dir garantiert haben.

Sollte der Wechselkurs während dem Zeitpunkt, an dem du deine Überweisung erstellst und dem Zeitpunkt, an dem uns dein Geld erreicht und wir es tatsächlich umtauschen können, fallen, verlieren wir somit Geld. In der Vergangenheit haben wir diese Kosten über die Umtauschgebühren abgedeckt.

Wenn du Geld in deinem Multi-Währungs-Konto umtauschst oder davon überweist, befindet sich das Geld bereits bei TransferWise. Dadurch steht uns das Geld für eine Überweisung unmittelbar zur Verfügung – die Überweisung ist somit günstiger.

Um das nochmal zusammenzufassen: Geld von deinem Multi-Währungs-Konto zu überweisen wird günstiger und die Gebühren für den Umtausch zwischen einzelnen Guthaben sinken für 85% unserer Währungsrouten.

Hier einige Beispiele:

Von Zu Alte Umtauschgebühr Neue Umtauschgebühr Unterschied
USD 🇺🇸 EUR 🇪🇺 0.43% 0.42% ⬇️ 2%
HUF 🇭🇺 EUR 🇪🇺 0.49% 0.42% ⬇️ 14%
USD 🇺🇸 PHP 🇵🇭 0.57% 0.54% ⬇️ 6%
USD 🇺🇸 CAD 🇨🇦 0.47% 0.45% ⬇️ 5%
CHF 🇨🇭 EUR 🇪🇺 0.43% 0.39% ⬇️ 10%
EUR 🇪🇺 TRY 🇹🇷 0.65% 0.54% ⬇️ 16%

Du kannst auf unserer Gebührenseite nachsehen, wie sich die Änderung auf Währungen, die du oft umtauschst, auswirkt.

Eine Gebühr für EUR-Guthaben mit hohen Beträgen, zum Ausgleich des negativen Zinssatzes

In letzter Zeit haben Zentralbanken weltweit ihren Leitzins gesenkt.

In der Eurozone ist dieser Leitzins negativ. Das hat zur Folge, dass es TransferWise Kosten verursacht, das Geld unserer Kunden in deren EUR-Guthaben aufzubewahren.

Um diese Kosten zu decken, führen wir eine jährliche Gebühr von 0,4% für das Halten von hohen Beträge in Euro-Guthaben und -Spardosen ein. Kleinere Beträge können nach wie vor kostenlos gehalten werden. Privatkunden können bis zu 15.000 € kostenlos halten, während Geschäftskunden, bis zu 70.000 € kostenlos halten können.

Die Gebühr wird monatlich berechnet werden und gilt nur für den Betrag, der über dem Freibetrag liegt. Wenn du zum Beispiel ein persönliches Konto besitzt und darin 20.000 € hältst, dann wird die Gebühr nur für den Betrag über dem Limit — also 5.000 € — berechnet. Wenn du diesen Betrag für nur einen Tag im Monat in deinem Multi-Währungs-Konto halten würdest, müsstest du am Ende des Monats 0,05 € zahlen – solltest du den gleichen Betrag jedoch über einen ganzen Monat in deinem Konto halten, würde die anfallende Gebühr bei 1,67 € liegen.

Das sind die einzigen monatlichen Gebühren, die du bei TransferWise zahlen musst. Du hast weiterhin die Möglichkeit, Geld in den anderen 53 Währungen kostenlos zu halten.

Hier siehst du, was die neuen Limits zum Halten von EUR für dich bedeuten:

Persönliches Konto Geschäftskonto
Alle Währung außer EUR halten Kostenlos Kostenlos
15.000 € für einen Monat halten Kostenlos Kostenlos
30.000 € für einen Monat halten 5,01 EUR Kostenlos
50.000 € für einen Monat halten 11,69 EUR Kostenlos
100.000 € für einen Monat halten 28,39 EUR 10,02 EUR

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Location