Die besten Städte für Expats

TransferWise
25.06.18
5 Minuten Lesezeit

Das Leben als Expat ist nicht immer einfach. Nicht jeder ist den teils unerwarteten Herausforderungen gewachsen.

Viele Expats schätzen Orte, an denen die Umstellungen leichter fallen, insbesondere wenn sie Familie haben. Am wichtigsten sind den meisten Auswanderern die Qualität von Gesundheits- und Bildungswesen, sowie ein funktionierender Nahverkehr, niedrige Kriminalitätsraten und kulturelle Angebote. In dem 'Quality of Living Survey' von Mercer dominieren auch 2017 wieder europäische Städte das Attraktivitäts-Ranking.

Den ersten Platz in der Kategorie Infrastruktur besetzt zwar der asiatische Spitzenreiter Singapur, doch insgesamt heißt der klare Sieger im achten Jahr in Folge Europa. Die aktuelle Liste hat sich im Vergleich zum letzten Jahr kaum geändert, mit einer Ausnahme: Sydney teilt sich nun Platz 10 mit dem Newcomer Basel.

Wir haben uns das Ranking im Detail angesehen und erklären, warum diese Städte zurecht auf der Liste stehen.

10. Basel, Schweiz

basel

Schauen wir uns zunächst den Newcomer auf Platz 10 an.

Basel ist die drittgrößte Stadt in der Schweiz, etwa 30% der Bevölkerung sind Expats. Die Stadt bietet einen guten öffentlichen Nahverkehr und man findet sich leicht zurecht. Eine tolle Gastronomie und ein reiches kulturelles Erbe sorgen dafür, dass Basel trotz seiner relativ bescheidenen Größe eine große Auswahl an Aktivitäten bietet. Am Rhein gelegen, kann die Stadt mit über vierzig Museen aufwarten sowie mit wunderschöner Architektur und zahlreichen Parks und Grünanlagen punkten.

Kein großes Wunder also, dass diese Schweizer Stadt 2017 ein Top-Ziel für Expats geworden ist.

9. Sydney, Australien

sydney

Sydney schafft es auch 2017 in die Top Ten, auch wenn die Stadt sich seinen Platz nun mit dem Neuling Basel teilt.

Aber das ändert nichts an den Vorteilen, die Sydney bietet. Der Lebensstandard in der größten Stadt Australiens ist hoch, es gibt exzellente Schulen und eine gute Gesundheitsversorgung. Das Verkehrsaufkommen kann zur Herausforderung werden, aber das tolle Wetter macht fast alles wett. Sydney ist eine Strand- und Hafenstadt; Einwohner genießen die zahlreichen Badestellen fast rund um's Jahr. Schwimmen, Surfen, Segeln und Stand Up Paddling sind sehr beliebt, daneben gibt es aber auch zahlreiche weitere Outdoor-Aktivitäten. Für Kaffeeliebhaber ist die Stadt ebenfalls ein Paradies. Tolle Cafés und Restaurants finden sich überall. Es gibt also viel zu sehen und zu unternehmen.

8. Genf, Schweiz

geneva

Der Genfersee, die Berge, Parkanlagen, die ein Viertel der Stadtfläche ausmachen... Genf ist der vielleicht schönste Expat-Hub überhaupt.

Genf schafft es auf Platz 8 und ist eine von drei schweizer Städten in den Top Ten von Mercer. Hier befinden sich die europäischen Hauptsitze der Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation und zahlreicher multinationaler Unternehmen. Höchstwerte erreicht die Stadt in den Kategorien Sicherheit und Lebensstandard, aber das hat auch seinen Preis.

Genf ist eine der teuersten Städte in Europa. Das tut der Popularität bei Expats aber keinen Abbruch - 40% der etwas weniger als einer halben Million Einwohner kommt aus dem Ausland. Für die Menschen, die hier leben, ist es nicht verwunderlich, dass sich die Stadt seit langem in der Liste der lebenswertesten Städte hält. Renommierte Schulen, großartige Gesundheitsversorgung, effizienter Nahverkehr und eine Vielzahl an Aktivitäten für alle Jahreszeiten - in puncto Lebensqualität lässt Genf eigentlich keinen Wunsch offen.

7. Frankfurt am Main, Deutschland

frankfurt

Womit punktet Frankfurt? Wieder einmal sind die entscheidenden Kategorien Infrastruktur, Schulen, Gesundheitsversorgung und Jobaussichten. Frankfurt schafft es als eine von drei deutschen Städten auf die Liste der beliebtesten Städte für Expats.

Die Lebensqualität ist hoch, so allerdings auch die Kosten. Es gibt durchaus preiswertere Städte auf dieser Liste. Als wichtiger Finanzplatz bietet Frankfurt in vielen Bereichen aber auch höhere Gehälter. Somit haben Einwohner trotzdem die Gelegenheit, die Angebote der Stadt in Anspruch zu nehmen. Tolle Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Theater und kulturelle Events - und nicht zuletzt die internationale Anbindung über den Flughafen machen die Stadt sehr attraktiv für Expats.

6. Düsseldorf, Deutschland

dusseldorf

Hervorragende internationale Schulen und gute Infrastruktur, gepaart mit einem schönen und kosmopolitischen Stadtbild - das ist die zweite deutsche Stadt auf der Liste: Düsseldorf.

Im Lauf der Zeit hat sich hier eine vielfältige Expat-Community entwickelt. Einige der größten Medien- und Werbeagenturen der Welt haben hier ihren Sitz. Die japanische Expat-Community in Düsseldorf ist die größte in ganz Europa. Die Stadt bietet erschwingliche Immobilien und eine Reihe von Bezirken, die sowohl Familien als auch junge Menschen und Singles ansprechen.

5. Vancouver, Kanada

vancouver

Das multikulturelle Vancouver ist die einzige Stadt Nordamerikas, die es in die Top Ten geschafft hat.

Diese atemberaubende Stadt am Pazifischen Ozean bietet Einwohnern eine einzigartige Balance aus kosmopolitischem Stadtleben und Zugang zur Natur. Vancouver und Umland eignen sich zum Boot- und Kayak fahren, Wandern, Schwimmen und Surfen. Die Diversität der Bevölkerung hat zur Folge, dass die Restaurantszene mit Kulinarischem aus aller Welt auffahren kann. Dazu kommt der reibungslose Nahverkehr, das Gesundheitssystem und die guten Bildungseinrichtungen.

4. München, Deutschland

munich

Auch im Ausland ist angekommen, das München mehr ist als Oktoberfest.

Besonders werden die Kunstszene und generell das Kulturangebot geschätzt. Wenig Kriminalität, viel Spaß: eine gesunde Work-Life-Balance wird hier groß geschrieben. Die Stadt hat als Hauptsitz zahlreicher Unternehmen in den Bereichen High-Tech, Medien, Automobil sowie Luft und Raumfahrt eine beträchtliche Zahl an Expats angezogen.

Wer auf einen gesunden und sportlichen Lebensstil Wert legt, dem macht es München leicht. Viele Münchener pflegen ihre Verbindung zur Natur in einem der wunderschönen Stadtparks oder beim Wandern oder Skifahren im Umland. Fahrräder sind ein beliebtes und verbreitetes Fortbewegungsmittel. Und die Restaurant- und Cafészene bietet etwas für jeden, unabhängig von Budget oder Geschmack.

In München gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass viele Expats die bayerische Hauptstadt nie wieder verlassen möchten.

3. Auckland, Neuseeland

auckland

Du möchtest manchmal am liebsten ans andere Ende der Welt fliehen? Dann könnte Auckland die Stadt für dich sein.

Auch wenn man sich in Neuseeland geografisch leicht isoliert fühlen kann, trifft sich hier die Welt. 39% der Bevölkerung von Auckland ist im Ausland geboren. Damit ist die Stadt eine der kulturell vielfältigsten der Welt.

Auckland ist alles andere als günstig, aber die Lebensqualität ist dafür entsprechend hoch. Die Strände und die nahe gelegenen Waitakere Ranges machen Auckland für Naturliebhaber zur Traumstadt. Die weniger sportlichen unter uns genießen die ausgezeichneten Restaurants und Weingüter der Region. Diese kosmopolitische Stadt bietet für jeden etwas. Ihren regelmäßigen Platz auf der Siegertreppe der lebenswertesten Städte der Welt hat sie sich damit redlich verdient.

2. Zürich, Schweiz

zurich

Zürich hält sich auf dem zweiten Platz in der Umfrage von Mercer.

Die größte Stadt der Schweiz befindet sich an der Nordwest-Spitze des Zürichsees, im Herzen Europas. Expats schätzen die zentrale Lage, die zu Wochenendausflügen in andere europäische Städte einlädt.

Zürich ist Bank- und Finanzzentrum, weswegen viele Menschen die Stadt mit einem eher konservativen Image verbinden. Aber auch die Kunst- und Nachtclubszene floriert hier. Zudem ist Zürich schön, sauber, sicher - und ausgestattet mit exzellenten Schulen, die Expat-Familien besonders ansprechen. Die Expat-Community in der gesamten Schweiz ist sehr groß, Neulinge müssen also nicht lange nach Gleichgesinnten suchen und können von den Erfahrungen der anderen Expats profitieren.

1. Wien, Österreich

vienna

Die Hauptstadt Österreichs ist ein wahrlich traumhafter Wohnort.

Die Infrastruktur sucht ihresgleichen, die Gesundheitsversorgung ist auf hohem Niveau und die Kriminalitätsrate ist niedrig. Im Vergleich zu einigen anderen europäischen Städten bleiben die Lebenshaltungskosten erschwinglich.

Die reiche Geschichte Wiens beschert der Stadt eine wirklich einmalige Kunstszene. Die Wiener können aus einem reichen Angebot aus Museen, Galerien, Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen wählen. Erstklassige Restaurants, Cafés und kulturelle Aktivitäten finden sich in Hülle und Fülle. Die beeindruckende Architektur setzt dem ganzen die Krone auf. Opulente Gärten und öffentliche Plätze machen Wien zu einer Stadt, in der Menschen arbeiten, um zu leben und nicht leben, um zu arbeiten.

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr
Leben im Ausland

Lebenshaltungskosten in Neuseeland

Neuseeland ist ein Traumziel für viele Expats. Teil Abenteuer-Hauptstadt der Welt, Teil Herr der Ringe - dieser kleine Inselstaat ist attraktiv für Expats,...

TransferWise
11.07.18 3 Minuten Lesezeit