TransferWise Nutzungsbedingungen
(für Kunden unserer Partner)

Datum: Februar 2016

Die hier vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für deine Inanspruchnahme der von TransferWise angebotenen Dienstleistung (ab hier als „Service“ bezeichnet).

Bevor du dich bei TransferWise registrierst, musst du dir diese Nutzungsbedingungen durchlesen und ihnen zustimmen. Diese Nutzungsbedingungen sind zur Verfügung gestellt und in Deutsch beschlossen. Jegliche Nutzung des Services gilt als Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen. Wir empfehlen dir, dass du eine vollständige Papierversion dieser Nutzungsbedingungen (einschließlich aller zusätzlichen Regelungen) ausdruckst und eigenständig aufbewahrst.

Bitte lies dir unsere Nutzungsbedingungen sorgfältig durch und vergewissere dich, dass du alles verstehst, bevor du den Service in Anspruch nimmst. Solltest du den Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, wird es dir nicht möglich sein, unseren Service zu nutzen.

  1. Unser Verhältnis zu dir als TransferWise Nutzer
    1. TransferWise ist nur ein Zahlungsdienstleister

      Der TransferWise Service wird von TransferWise Limited angeboten.

      TransferWise Limited ist als Unternehmen in England und Wales mit der Nummer 07209813 und der Adresse 186-188 City Road, London EC1V 2NT registriert. TransferWise ist im Sinne der Electronic Money Regulations 2011 (Elektronische Regulierung von Geld) autorisiert und als „money service business“ (Geld-Dienstleistungs-Unternehmen) bei der britischen Steuerbehörde Her Majesty's Revenue and Customs (HMRC) registriert und steht unter Aufsicht der britischen Financial Conduct Authority (FCA).

      Das Hauptgeschäft von TransferWise besteht darin, internationale Überweisungen in ausländische Währungen anzubieten.

      Unser Geschäftsadresse ist 2nd Floor, 186-188 City Road, London EC1V 2NT, England.

    2. Deine Privatsphäre

      Der Schutz deiner Privatsphäre ist TransferWise sehr wichtig. Deine Passwörter werden in verschlüsselter Form auf TransferWise Servern gespeichert. Deine Bankverbindungen, Postanschrift oder E-Mail-Adresse geben wir an niemanden weiter, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.

      Vertrauliche Informationen werden zwischen deinem Internetbrowser und der TransferWise.com Webseite in verschlüsselter Form via „Secure Socket Layer“ (SSL) übermittelt. Wenn vertrauliche Informationen übertragt werden, solltest du dich immer vergewissern, dass dein Internetbrowser das TransferWise.com Zertifikat für gültig erklärt hat.

      Weiter Informationen zum Thema Datenschutz findest du hier: TransferWise.com/privacy-policy

    3. Deine Überweisungshistorie

      Die Einzelheiten zu deinen mit TransferWise durchgeführten Überweisungen und andere Informationen in Zusammenhang mit deinem TransferWise Konto kannst du einsehen, indem du dich in dein TransferWise Konto einloggst und auf „Mein Konto” klickst.

    4. Doppelte TransferWise Konten

      TransferWise kann der Erstellung eines Doppelkontos durch ein und den gleichen Nutzer aufgrund von Sicherheits- und Verifizierungsvorschriften widersprechen. TransferWise behält sich das Recht vor, Doppelkonten ohne Benachrichtigung zu deaktivieren. In Fällen doppelter TransferWise-Konten, in denen ein solches Konto von einem Partner eröffnet wurde, wird TransferWise sich um eine Erklärung bemühen, warum ein zweites Konto für dieselbe Person nicht angelegt und wie ein einzelnes Konto mit TransferWise angelegt werden kann.

  2. Berechtigung zur Nutzung des TransferWise Services

    Um den TransferWise Service benutzen zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn du eine natürliche Person bist, dann gilt die Erstellung deines TransferWise Kontos als Garantie von deiner Seite, dass du nicht im Namen einer ungenannten dritten Partei oder an eine ungenannte dritte Partei überweist.

    Vor der Nutzung unseres Services sind wir dazu verpflichtet, dich als Kunde zu verifizieren. Diesbezüglich können wir dich um einen Identitätsnachweis mit Foto (wie z.B. die Kopie oder das Foto eines Reisepasses) bitten. Diese kannst du auf verschiedene Wege einreichen – inklusive Fax oder E-Mail.

    TransferWise behält sich das Recht vor, staatliche und private Datenbanken zu nutzen, um deine Identität zu verifizieren (so genannte „electronic ID“). Falls die Information in diesen Datenbanken mit den von dir eingereichten Daten übereinstimmen, brauchen wir dich eventuell nicht nach einem weiteren Identitätsnachweis mit Foto fragen.

    Falls du unseren Service über einen Partner-Service nutzt, kann TransferWise die oben beschriebene Verifizierung über den Partner durchführen; in einem solchen Fall darf der Partner-Service deine Informationen, einschließlich Details und Dokumente, mit TransferWise teilen.

    TransferWise behält sich das Recht vor, neue Nutzer oder Überweisungen aus eigenem Ermessen abzulehnen.

  3. Nutzung des Services
    1. Überweisungsarten
      1. Fixer Zielbetrag: Überweisungen, bei denen du einen bestimmten Betrag in der Zielwährung an den Empfänger ausgezahlt haben möchtest.
      2. Fixer Einzahlungsbetrag: Überweisungen, bei denen du einen bestimmten Betrag in der Einzahlungswährung umgetauscht und in der Zielwährung an den Empfänger ausgezahlt haben möchtest.
        • Eine Zahlung in Auftrag geben
        • Du musst Zahlungsaufträge online über dein Konto erteilen. Wir werden dich um die folgenden Informationen bitten:
          1. Details über den Empfänger und dessen Bankkonto;
          2. Überweisungsbetrag deiner Wahl – entweder auf Basis einer fixen Eingangs- oder einer fixen Ausgangszahlung;
          3. Details deiner Kapitaldeckungsmethode für den Überweisungsbetrag, es sei denn, du benutzt die Standardmethode deines Nutzerkontos.
        • Wenn dein Online-Zahlungsauftrag abgeschlossen ist, schicken wir dir eine Bestätigung per E-Mail, dass wir deinen Zahlungsauftrag erhalten haben.
        • Du solltest dir im Klaren sein, dass ein Zahlungsauftrag erst dann abgeschlossen ist und von uns erst dann bearbeitet wird, wenn wir die Geldmittel von dir erhalten haben, um damit die Zahlung an den Empfänger durchzuführen. Es ist deine Verantwortung, uns die Geldmittel fristgerecht mittels der von dir gewählten Kapitaldeckungsmethode zu senden. Wir können die für die Überweisung von deiner Bank oder von deinem Zahlungsdienstleister zu uns notwendige Zeitspanne nicht beeinflussen. Allerdings überwachen wir die Eingänge auf unserem Konto in kurzen Zeitintervallen und werden dich sofort informieren und deinen Zahlungsauftrag nach Eingang deiner Zahlung sofort bearbeiten, vorausgesetzt, dass der Betrag vor 17.00 Uhr an einem Geschäftstag eingeht. Falls das Geld nach 17.00 Uhr oder an einem Tag, der kein Geschäftstag ist, eingeht, wird dein Zahlungsauftrag im Laufe des nächsten Arbeitstages bearbeitet. Das Gleiche gilt, wenn du einen Zahlungsauftrag nach 17.00 Uhr oder an einem Tag erteilst, der kein Geschäftstag ist.
      3. Partneraufträge

        Wenn du auf unseren Service über einen Partnerservice zugreifst, gibst du dem Partner die Erlaubnis, deine Anweisungen betreffend der Erstellung oder Stornierung einer Überweisung über TransferWise zu befolgen, und falls zutreffend, dein Konto bei dem Partner zu belasten so dass der Partner die Geldmittel für die Durchführung der Überweisung an TransferWise senden kann. In einem solchen Fall ist die Überweisung dann abgeschlossen, wenn du den Auftrag auf der Partner-Webseite oder den Antrag bestätigt hast und wenn TransferWise die Geldmittel vom Partner erhalten hat. Die Überweisungslimits können bei Verwendung des Partner-Services unterschiedlich sein.

        • Durchführungszeiten für Zahlungsaufträge
          1. Wenn deine Überweisung ausschließlich in Euro oder Sterling durchgeführt wird oder nur eine Konversion von Euro in Sterling oder umgekehrt erfordert, stellen wir sicher, dass die Empfängerbank oder der Zahlungsserviceanbieter die Geldmittel an dem Geschäftstag erhält, der auf den Tag folgt, an dem wir den Überweisungsvorgang begonnen haben, so wie unter Abschnitt 3.2 beschrieben.
          2. Falls es sich bei deiner Überweisung um eine andere Währung als Euro oder Sterling handelt (sowohl als Einzahlungs- als auch Auszahlungswährung), diese aber zur Gänze im Europäischen Wirtschaftsraum durchgeführt wird, werden wir sicherstellen, dass die Empfängerbank oder der Zahlungsserviceanbieter die Geldmittel am vierten Geschäftstag nach dem Tag, an dem wir den Überweisungsvorgang gestartet haben, erhält – so wie unter 3.2 beschrieben.
          3. Überweisungen, die nicht unter die Abschnitte (a) oder (b) fallen, können mehr Zeit beanspruchen; du stimmst zu, dass die Durchführungszeit im Sinne der Payment Service-Bestimmungen 2009 für solche Überweisungen keine Anwendung finden.
          4. Beachte bitte, dass es unsere Verpflichtung ist, den Eingang der Geldmittel bei der Empfängerbank oder auf dem Eingangskonto sicherzustellen; allerdings unterliegt es nicht unserer Kontrolle, wie viel Zeit die Empfängerbank oder der Zahlungsserviceanbieter brauchen, bis die Geldmittel dem Empfänger gutgeschrieben und zur Verfügung gestellt werden.
          5. Du sollest weiterhin beachten, dass die oben angeführten Zeitpläne allen notwendigen Sicherheits- und Kundenidentifikationskontrollen unterliegen, die im Sinne unserer Sicherheits- und Identifikationsrichtlinien durchgeführt werden. Falls zusätzliche Nachforschungen oder die Anforderung zusätzlicher Informationen von dir erforderlich sein sollten, werden wir dir Bescheid geben; dies kann die Durchführung des Zahlungsauftrages verzögern.
    2. Wechselkurs
      1. TransferWise gleicht nach besten Kräften den angewandten Wechselkurs an den auf dem globalen Finanzmarkt herrschenden Devisenmittelkurs an. Dafür benutzt TransferWise aggregierte Informationsquellen von Dritten, inklusive zertifizierte Wechselkursdaten von XE.COM INC („XE“, http://www.xe.com), und kann deshalb nicht garantieren, dass diese Wechselkurse mit den Kursen anderer möglicher Bezugsquellen jederzeit übereinstimmen. TransferWise haftet nicht, falls der in der Zielwährung ausgezahlte Betrag aufgrund von Schwankungen im internationalen Devisenhandel geringer ist als ursprünglich erwartet.

      2. TransferWise tauscht die Summe oder eine Teilsumme deiner Überweisung mit verschiedenen Gegenparteien anhand des Devisenmittelkurses zum Zeitpunkt jedes einzelnen Tausches. Der endgültige effektive Wechselkurs für deine Überweisung ist dann ein gewichteter Durchschnitt der Wechselkurse jedes einzelnen angewandten Devisenmittelkurses. Eine Ausnahme bilden Überweisungen, bei denen der Wechselkurs wie unter 3.2.3 beschrieben fixiert wird.

      3. TransferWise benutzt keine Einkaufs- und Verkaufskurse und macht dementsprechend keinen Gewinn mit dem Wechselkurs. Du bekommst genau den gleichen Wechselkurs wie deine Gegenpartei (der andere TransferWise Nutzer, mit dem wir dein Geld tauschen).

      4. Auf unserer Webseite siehst du den Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt der Erstellung deines Überweisungsauftrags. Dieser Wechselkurs kann unter Umständen für einen auf unserer Webseite angezeigten Zeitraum fixiert werden. Dieser Zeitraum kann von der Währung abhängen.

      5. Dein Geld wird anhand dieses Wechselkurses umgetauscht, insofern es innerhalb des angegebenen Zeitraums bei uns eintrifft. Dein Geld wird auch zu diesem fixierten Wechselkurs umgetauscht, wenn der Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt der Währungsumrechnung höher oder niedriger liegt – es sei denn, du stornierst deinen Überweisungsauftrag vor der Währungsumrechnung.
      6. Falls dein Geld nach dem angegebenen Zeitraum bei uns eintrifft, wird es stattdessen wie unter 3.2.2 beschrieben anhand des Devisenmittelkurses zum Zeitpunkt der Währungsumrechnung umgetauscht.
      7. Um dich vor negativen Schwankungen auf dem internationalen Währungsmarkt zu schützen, benutzt TransferWise ein automatisches 3%-Kurslimit. Dies gilt für alle Überweisungen mit Ausnahme der unter 3.2.3 beschriebenen Überweisungen.
      8. Sollte der Devisenmittelkurs mehr als 3% fallen, wird deine Überweisung so lange von TransferWise pausiert, bis der Wechselkurs wieder nach oben geht.
      9. Falls sich die Marktsituation innerhalb von 24 Stunden nicht ändern, informieren wir dich darüber. Das Kurslimit kannst du manuell ändern (z.B. auf 2%, 1% oder 0,5%), indem du dich in dein TransferWise Konto einloggst. Positive Entwicklungen im Wechselkurs gibt TransferWise an dich weiter. Das Kurslimit bezieht sich nur auf negative Schwankungen.
      10. Wenn du auf die TransferWise Services über einen Partnerservice zugreifst und wenn dein Konto bei deinem Partner mit dem Überweisungsbetrag belastet wird, kommt der fixierte Wechselkurs auf dem Partnerkonto für deine Überweisung zur Anwendung. Dies ist auch der Wechselkurs, den wir für deine Überweisung nutzen, ungeachtet des obigen Abschnittes 4-9.
    3. Einzahlung

      Deinen TransferWise Überweisungsauftrag können wir erst bearbeiten, wenn du die zugehörige Summe bei uns eingezahlt hast. Dafür überweist du den von uns angeforderten Betrag in deiner Einzahlungswährung an unser Bankkonto (siehe „Banküberweisung“). Falls du einen fixen Zielbetrag ausgezahlt haben möchtest, bitten wir dich um einen zusätzlichen Puffer - für den Fall, dass der Devisenmittelkurs fällt. Die Differenz zwischen dem an uns überwiesenen Geld und dem gemäß dem Devisenmittelkurs zum Umtauschzeitpunk benötigten Betrag in der Einzahlungswährung erstatten wir an dich zurück.

      Sollte dein Überweisungsauftrag abgebrochen oder abgelehnt werden, erstatten wir dein eingezahltes Geld sofort an das Konto zurück, von dem es überwiesen wurde. Falls wir das Geld nicht zurückerstatten können (z.B. weil wir keine gültige Bankverbindung haben), werden wir dich anhand der neusten Kontaktinformationen in deinem TransferWise Konto umgehend kontaktieren.

    4. Überweisungshöchstbetrag

      Der Überweisungshöchstbetrag liegt bei 1 000 000 GBP (oder dem Gegenwert in einer anderen Währung). Dieser Überweisungshöchstbetrag kann je nach Marktzustand auch variieren, und falls zutreffend in Abhängigkeit davon, ob du den TransferWise Service über einen Partnerservice nutzt. Wenn du den Service über einen Partnerservice nutzt, kann dir der Partner die Informationen über Limits vor der Erstellung einer TransferWise Überweisung zur Verfügung stellen. Es gibt keinen Mindestbetrag für deine Überweisung.

    5. Banküberweisungen

      Alle EUR Banküberweisungen an TransferWise unter 25.000 GBP müssen als “Single European Payment Area” (SEPA) Überweisung mit der „geteilte Gebühren”-Option getätigt werden. TransferWise zahlt EUR ebenfalls als SEPA Überweisung mit der „geteilte Gebühren“-Option aus. Das von dir angegebene EUR Empfänger Konto muss SEPA Überweisungen empfangen können.

      Alle GBP Überweisungen müssen von einem Konto bei einer Bank oder „Building Society“ in Großbritannien kommen. TransferWise zahlt GBP wenn möglich via „UK Faster Payment“, alternativ via BACS, aus.

      Falls die eingereichten Empfängerdaten inkorrekt sind, musst du selbst für zusätzlich entstandene Verwaltungsgebühren aufkommen.

      Falls deine Bank für den Empfang der Überweisung eine Gebühr erhebt, bist du dazu verpflichtet, diese selbst zu zahlen

    6. Zurückgewiesene Überweisungen

      TransferWise kann den Überweisungsauftrag abbrechen, falls Namen und Adresse des Nutzers nicht mit Name und Adresse des Bankkontos oder der Kreditkarte übereinstimmen. In diesem Fall werden zusätzlich entstandene Verwaltungsgebühren von der eingezahlten Summe abgezogen.

    7. Stornierte Überweisungen

      Bevor dein Geld umgetauscht wurde, kannst du deine Überweisung anhand der Anweisungen stornieren und dein Geld komplett zurückerstattet bekommen. USD- Überweisungen oder Überweisungen aus den USA können spätestens 30 Minuten nach der Autorisierung deiner Überweisung storniert werden.

    8. Deine Pflichten

      Du bist dazu verpflichtet, uns die korrekten Überweisungsdaten mitzuteilen. Sobald dein Überweisungsauftrag von TransferWise ausgeführt wurde, kann die Transaktion nicht rückgängig gemacht werden. TransferWise haftet nicht für Schaden, der dadurch entstanden ist, dass der Überweisungsauftrag einfach gemäß den zur Verfügung gestellten Daten ausgeführt wurde.

      Im unwahrscheinlichen Fall, dass du eine von TransferWise fehlerhaft ausgeführte oder empfangene Überweisung bemerkst, bist du dazu verpflichtet, uns umgehend über support-servicepartners@transferwise.com zu kontaktieren. Falls du der von TransferWise erhaltene Betrag den von dir erwarteten Betrag übersteigt, bist du dazu verpflichtet, dich umgehend mit uns in Kontakt zu setzten, damit die Rückerstattung der Überzahlung sofort arrangiert werden kann.

      Du verpflichtest dich dazu, den TransferWise Service niemals für illegale Aktivitäten zu nutzen. TransferWise hat das Recht, verdächtige Aktivitäten auf Beschwerden oder die Meldung von Regelstößen hin zu überprüfen. Im Rahmen dieser Überprüfung hat TransferWise das Recht, illegale Aktivitäten bei zuständige Personen oder Ämtern melden und relevante Daten, inklusive persönlicher Daten, weiterleiten.

  4. Gebühren
    1. Überweisungsgebühren

      TransferWise erhebt für jede Überweisung eine Gebühr. Die Mindestgebühr beträgt 1 GBP/EUR. Die Überweisungsgebühren werden dem Nutzer vor Erstellung des Überweisungsauftrages angezeigt.

    2. Verwaltungsgebühren

      Verwaltungsgebühren treten nur auf, wenn unsere Abwicklungsbank oder die Empfängerbank die Überweisung aufgrund von falschen Empfängerdaten, gesetzlichen Vorschriften oder anderen triftigen Gründen zurückweist. Verwaltungsgebühren von unserer Abwicklungsbank oder der Empfängerbank werden von der von dir eingezahlten Summe abgezogen.

      Darüber hinaus kann TansferWise folgende Gebühren erheben:

      Von einem EUR Konto Von einem GBP Konto
      Falsche Empfängerdaten 8.00 EUR 8.00 GBP
      Zurückgewiesene Überweisung (siehe Punkt 3.6) 8.00 EUR 8.00 GBP
  5. Allgemeine Bedingungen
    1. Dienste Dritter

      Du bist damit einverstanden, dass TransferWise die Dienste von Partnern und anderen Anbietern in Anspruch nimmt, um dir den Service anbieten zu können.

      Mit der Nutzung unseres Services erklärst du dich zusätzlich zu unseren Nutzungsbedingungen auch mit den Nutzungsbedingungen von dritten Parteien und Partnern von TransferWise einverstanden, inklusive der unter http://www.xe.com/privacy.php zugänglichen Nutzungsbedingungen von XE.

      Indem du den Nutzungsbedingungen dieser Partner zustimmst, erkennst du an, dass TransferWise als Agent dieser Partner agiert und nicht für deren Handlungen oder Unterlassungen haftet.

    2. Kommunikation

      TransferWise ist dazu verpflichtet, dir manche Informationen in Schriftform zukommen zulassen. Wenn du unsere Nutzungsbedingungen akzeptierst, dann stimmst damit auch zu, dass wir mit dir via E-Mail oder über Bekanntmachungen auf der TransferWise Webseite kommunizieren können.

    3. Wenn du auf die Services von TransferWise über einen Partnerservice zugreifst, stimmst du zu, dass der Partner (und nicht TransferWise) mit dir über die TransferWise-Überweisung kommuniziert.

    4. Ereignisse außerhalb unseres Einflussbereiches

      Falls wir unseren hier aufgeführten Pflichten aufgrund von Faktoren außerhalb unseres Einflussbereichs (inklusive einer Änderungen in der Gesetzgebung, eines Vorfalls höherer Gewalt, der Rücknahme einer Währung, Sanktionen gegenüber eines Landes oder Empfängers) nicht nachgehen können, werden wir dich umgehend informieren. Darüber hinaus werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, um das Geld zurückzuerstatten, welches wir nicht gemäß unserer Pflichten in diesem Dokument auszahlen konnten.

      Wir haften nicht bei Ereignissen außerhalb dessen Einflussbereiches.

    5. Beschwerden.

      Wir verpflichten uns, dir die höchsten Service-Standards zur Verfügung zu stellen. Solltest du den Eindruck gewinnen, dass wir diese Standards nicht erreichen, kannst du hier Informationen betreffend des Beschwerdeablaufs finden

    6. Umfang der Vereinbarung

      Die hier vorliegende Vereinbarung und alle in dieser Vereinbarung erwähnten Dokumente bilden die zwischen dir und uns vorliegende Vereinbarung und ersetzen jegliche vorangegangene Gespräche, Korrespondenz, Vereinbarung oder Absprache zwischen uns.

    7. Gesetz und Rechtsprechung

      Jegliche aus Inanspruchnahme dieses Services entstehenden Auseinandersetzungen oder Ansprüche unterliegen englischem Recht.

      Auseinandersetzungen oder Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Service unterliegen dem nicht ausschließlichen Gerichtsstand der Gerichte von England und Wales.

  6. Definitionen
    • „Einzahlung“ hat die in Abschnitt 3.3 beschriebene Bedeutung.
    • „Vereinbarung“ bezieht sich auf die vorliegende Vereinbarung, einschließlich aller nachfolgenden Ergänzungen.
    • „Geschäftstag“ bezieht sich auf einen Tag (mit Ausnahme von Samstag und Sonntag), an dem Banken in England für Geschäfte geöffnet sind (ausgenommen ist der alleinige Zweck für 24-Stunden elektronisches Banking).
    • „Fixe Auszahlung in der Zielwährung“ entspricht der Bedeutung in Abschnitt 3.1a.
    • „Fixer Einzahlungsbetrag“ entspricht der Bedeutung in Abschnitt 3.1b.
    • „Tage“ bezieht sich auf Kalendertage.
    • „Europäischer Wirtschaftsraum“ oder „EEA“ bezieht sich auf die aus den folgenden Ländern bestehende Region: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.
    • „Gebühren“ bezieht sich auf die in Abschnitt 4 dieser Vereinbarung festgelegten Beträge.
    • „Force Majeure“ bezieht sich auf Ereignisse oder Ursachen, einschließlich aber nicht beschränkt auf die folgenden: Naturgewalt, Seegefahr, unvermeidbare Schifffahrtsunfälle, Krieg (erklärt oder nicht erklärt), Sabotage, Unruhen, Aufstände, zivile Unruhen, nationaler Notstand (sowohl als Faktum oder im Sinne des Gesetzes), Wirbelsturm, Erdbeben, Erdrutsch, Explosionen, Kriegsrecht, Feuer, Überschwemmung, Strom- und Wasserknappheit, Ausfall von Transmissions- oder Kommunikationsnetzwerken, Epidemien, Quarantäne, Streiks oder andere Arbeitsschwierigkeiten oder Zwangsenteignungen, Einschränkungen, Verbote, Gesetze, Regulierungen, Verfügungen oder andere legal vollstreckbare Anordnungen einer Regierungsagentur, Bruch oder Unfall, Änderung internationaler, staatlicher oder Commonwealth Gesetze oder Regulierungen, jedwede Art von Schäden der Maschinen oder Systeme von TransferWise, wenn sie nicht das Resultat von Handlungen, Unterlassungen, Versäumnissen oder Fahrlässigkeit durch dich oder TransferWise sind.
    • „Zahlungsauftrag“ bezieht sich auf eine gültige Anweisung durch dich an uns, mit der du eine Zahlungsabwicklung in Auftrag gibst.
    • „TransferWise“, „Exchange Solutions“, „wir“, „uns“ oder „unser“ bezieht sich auf TransferWise Ltd. mit dem registrierten Hauptsitz in 186-188 City Road, London, Vereinigtes Königreich und inkludiert seine Nachfolger und jedwede Person, an die das Unternehmen seine Rechte im Sinne dieser Vereinbarung übertragen hat.
    • „TransferWise Website(s)“ bezieht sich auf jedwede URL, wie z. B. transferwise.com, im Besitz von und betrieben durch TransferWise, mit der wir dir unsere Services anbieten.
    • „Regelwerk“ oder „Regelwerke“ bezieht sich auf jedes Regelwerk oder andere Vereinbarungen zwischen dir und TransferWise, die du auf den Websites von TransferWise eingehst oder in Verbindung deiner Nutzung unserer Services.
    • „Services“ bezieht sich auf alle Zahlungsservices und auf in Beziehung stehende Produkte, die auf den Websites von TransferWise zur Verfügung stehen.
    • „Partner-Services“ bezieht sich auf jedes Produkt oder auf jeden Service, die dir von dritten Parteien angeboten werden, z. B. von einer Partnerbank oder einem Finanzinstitut, die TransferWise-Services als Teil ihrer Service- und Produktpalette anbieten.
    • „Partner“ bezieht sich auf all jene, die dir Partner-Services liefern.
    • „Anwender“ „du“ oder „dein“ bezieht sich auf dich und jede andere Person oder Entität, die diese Vereinbarung mit uns abschließt oder unseren Service nutzt.
    • „Verifiziert“ bedeutet dass du unseren Verifizierungsprozess abgeschlossen hast, um auf diese Weise deine Identität gegenüber TransferWise sicherzustellen.