Kontakt

Wofür brauche ich TransferWise?

TransferWise hilft dir so gut wie bei jeder Art von Auslandsüberweisung. Manchmal ist man sich gar nicht bewusst, dass man Geld ins Ausland schickt. Je nachdem, wie du Geld in der Vergangenheit ins Ausland überwiesen hast, hast du womöglich eine Menge Geld verloren. Daher geben wir dir hier eine Übersicht, wie du TransferWise eigentlich nutzen kannst um zukünftig sparen zu können.
 
  • Auslandsstudium
Stefan ist 50 Jahre jung und lebt in Deutschland. Seine Tochter Laura studiert derzeit in London. Da er sie gerne dabei unterstützt, überweist er ihr zweimal im Jahr die Studiengebühren, und zwar direkt auf das Konto der Uni. Bei einer normalen Banküberweisung entstehen dabei hohe Kosten durch eine fixe Bankgebühr, eine Provision auf den Wechselkurs sowie eine Gebühr auf Empfängerseite. Mit TransferWise ist Stefan’s Überweisung nun günstiger, schneller und genau so sicher. Außerdem stellt er sicher, dass der exakte Betrag beim Empfänger ankommt. Das gesparte Geld nutzt Stefan gerne dazu, Laura zusätzlich jeden Monat ein Taschengeld auf ihr GBP-Konto zu überweisen.
 
  • Freunde im Ausland besuchen
Laura hat zwei Hobbies: Asiatische Küche und Reisen. Besonders ausgefallene Zutaten besorgt sie sich per Online-Shopping aus verschiedenen asiatischen Ländern. Ihre Rechnungen kann sie ganz einfach mit TransferWise bezahlen. Nirgends schmeckt es aber besser als vor Ort. Daher hat sie im letzten Jahr eine Freundin besucht, die in Hong-Kong wohnt. Vorab hat sie ihrer Freundin mit TransferWise Geld überwiesen, um in Hong Kong Bargeld zu haben. So spart sie sich die hohen Gebühren eines Geldwechsels vor Ort oder eines schlechteren Kurses bei ihrer Bank.
 
  • Zulieferer bezahlen
Beruflich ist Stefan international verzweigt. Über sein Geschäftsprofil  bei TransferWise bezahlt er einen Zulieferer in den USA. Seine Geschäftsüberweisungen werden damit erheblich günstiger und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Da Stefan sich mit den amerikanischen Banken nicht gut auskennt, hat er bei seiner ersten Zahlung eine E-Mail Überweisung durchgeführt. Dabei wurde sein Zulieferer per E-Mail benachrichtigt, dass Geld auf dem Weg zu ihm ist. Dieser konnte dann die Zahlung ganz einfach selbst akzeptieren und die Kontoverbindung seines Unternehmens angeben.
 
  • Immobilienkauf im Ausland
Stefan's Bruder ist bereits vor einigen Jahren nach Australien ausgewandert, hat aber noch ein Bankkonto in Deutschland. Jetzt hat er sich entschieden ein Haus vor Ort zu kaufen und muss größere Summen schnell und sicher zu AUD überweisen. Dabei muss der Bruder bei uns erstmal verifiziert werden, da sind wir für ihn Schritt für Schritt dabei, damit es schnellstmöglich losgehen kann.


Das waren nur einige von vielen Möglichkeiten, bei denen TransferWise dir helfen kann. Falls du dir nicht sicher bist, ob TransferWise das Richtige für dich ist, melde dich doch einfach über das Kontaktformular und wir besprechen, was wir für dich tun können.



Wofür brauche ich TransferWise nicht?
  Überweisungen innerhalb der SEPA Zone sind sowieso kostenlos oder kosten nur einige Cents. 
  • Inlandsüberweisungen
bspw. Vom Bankkonto in Süddeutschland an ein Bankkonto in Norddeutschland
  • Überweisungen innerhalb der selben Währung
Bei TransferWise muss es immer einen Währungsumtausch geben. Sohn Karsten ist mit dem Rucksack auf Asienreise und bittet seine Eltern um finanzielle Unterstützung. Karsten’s Geldbörse wurde gestohlen, also benötigt er Bargeld auf den Philippinen. Barauszahlungen unterstützen wir (noch) nicht.
  1. Thorsten & Lisa haben ein tolles Work- & Travel Jahr in Australien verbracht. Ihren gebrauchten Wohnwagen konnten Sie rechtzeitig vor ihrer Rückkehr nach Deutschland verkaufen. “Nur Bares ist Wahres” zählt zwar beim Verkauf, nicht jedoch bei der Einzahlung auf unser TransferWise-Konto in Australien. Thorsten & Lisa haben das bedacht und zahlen das Bargeld erst auf Ihr Girokonto in Australien ein. Per Onlinebanking können sie ihr Geld dann ganz bequem an TransferWise schicken.
  2. Karl besucht seine Großeltern in Dresden das letzte Mal, bevor in drei Tagen sein Flieger Richtung USA startet. Er wird ein High School Jahr in Dallas, Texas verbringen. Bei der emotionalen Verabschiedung steckt seine Oma ihm einen 100-Euroschein zu. “Dein Startkapital, damit du etwas zu essen hast, ja?” Als Karl wieder einmal viel zu früh von seinen Großeltern am Bahnhof abgesetzt wird, sieht er eine Filiale der “ReiseBank AG”. Er zahlt am Schalter die 100 EUR auf unser TransferWise Empfangskonto ein, nachdem er während der Wartezeit in der Schlange den passenden Überweisungsauftrag per TransferWise App erstellt hat. Leider müssten wir die Bargeld Einzahlung ablehnen, das würde Oma und Karl traurig machen, aber geht leider nicht. Karl müsste erstmal das Geld auf sein Konto einzahlen und könnte dann für den erstellten TransferWise Auftrag einzahlen.


 

War dieser Artikel hilfreich?