Kontakt

Was ist eine Gebührengutschrift?

Die Gebührengutschrift ist eine Art, wie wir uns bei unseren Mitglieder bedanken können. Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben wie bspw. die erfolgreiche Einladung von Freunden. Ob du derzeit eine Gebührengutschrift hast, siehst du auf deiner Startseite oberhalb deiner Überweisungsliste.



Wie sie funktioniert:

Wenn du eine Gebührengutschrift hast, wird die Gebühr, die du auf deine Überweisungen bezahlst entsprechend reduziert. Deine Gutschrift wird automatisch bei deinem nächsten Überweisungsauftrag berücksichtugt und ist bereits von den Gebühren, die du im Schritt 1 bei der Erstellung deines Auftrags siehst, abgezogen. Anders als die gebührenfreie Überweisung, kann die Gebührengutschrift also auf mehrere Überweisungen aufgeteilt werden, solange, bis sie komplett aufgebraucht ist.

Meine Überweisungsgebühr ist aber größer als mein Guthaben!

Kein Problem! Wenn dein Guthaben nicht mehr für die gesamte Gebühr deiner Überweisung ausreicht, zahlst du natürlich nur auf den darüber hinausgehenden Betrag eine Gebühr.

Auf was wird die Gebührengutschrift angewendet?

Die gebührenfreie Überweisung wird auf die normalen TransferWise Gebühren angewendet, die du auch in unserem Gebührenkalkulator sehen kannst, wenn du deine Überweisung erstellst (üblicherweise 0,5%, 0,7%, 1% etc.). Das bedeutet, dass alle zusätzlichen Gebühren, wie z.B. Kreditkartengebühren oder andere Bankgebühren, nicht durch die gebührenfreie Überweisung abgedeckt werden.

Bitte beachte:
Falls du sowohl eine gebührenfreie Überweisung als auch eine Gebührengutschrift hast, kommt immer erst die gebührenfreie Überweisung zum Einsatz. 

War dieser Artikel hilfreich?