Kontakt

INR Überweisungen

Hier findest du Infos rund um Überweisungen nach Indien

 

Überweisungen nach Indien

Info - Kommentar
TransferWise Gebühr 0,7% (oder 130 INR für Überweisungen unter 18.500 INR, USD ausgenommen) Die Gebühr hängt auch von dem Land ab, aus dem du überweist.
Zustellungsdauer* 1 Werktag *Nach Auszahlung des Geldes. Bitte beachte, dass der Währungstausch bis zu 2 Werktage dauern kann, nachdem TransferWise dein Geld erhalten hat.
Höchstbetrag für Überweisungen an Privatpersonen 1.000.000 GBP* * bzw. der Gegenwert in einer anderen Währung gemäß dem aktuellen Devisenmittelkurs
Höchstbetrag für Überweisungen an Unternehmen 1.500.000 INR pro Tag pro Empfänger Aufgrund von Vorschriften, denen wir in Indien folgen müssen, ist der Höchstbetrag für Überweisungen an indische Unternehmen (pro Tag) strikt begrenzt.
Wo wir INR auszahlen können Indien  
Zusätzliche Bankgebühren Keine  
Überweisungsarten NEFT, RTGS, IMPS  
Benötigte Daten - -
Vor- und Nachname Ja Gib bei Überweisungen an Privatpersonen bitte deren Vor- und Nachnamen in englischen Buchstaben (a-z) an. Lange Namen können abgekürzt werden.
Kontonummer Ja 5-20 Ziffern, nur Nummern und keine Buchstaben oder andere Zeichen
IFSC Code Ja 11 Zeichen 
Features    
Überweisungen an Wohltätigkeits- und Hilfsorganisationen Nein Aufgrund von Vorschriften, denen wir in Indien folgen müssen, dürfen wir momentan keine INR Überweisungen machen, wobei der Empfänger eine Wohltätigkeits- oder Hilfsorganisation ist. Wenn der Sender des Geldes eine Wohltätigkeits- oder Hilfsorganisation ist, können Überweisungen nur gemacht werden, wenn damit die Gehälter von Einzelpersonen gezahlt werden oder aus geschäftlichen Gründen.
NRE/NRO Konten Ja Du kannst mit uns INR auf NRE und NRO Konten in Indien überweisen.
UTR Nummer Ja Auf Anfrage kann TransferWise eine UTR Nummer anfordern.
FIRC Dokumente Ja FIRC-Dokumente für die Überweisung über TransferWise kannst du von der Bank des Empfängers oder von unserer Bank in Indien (Yes Bank) anfordern. TransferWise selbst kann dir diese Dokumente nicht ausstellen. Anfragen für FIRC-Dokumente können entweder von dir oder deinem Empfänger an die Yes Bank/HDFC Bank oder die Empfängerbank gestellt werden. Mehr darüber findest du hier.
Fixer Zielbetrag Ja Dieses Feature muss auch für die andere Währung deiner Überweisung freigeschaltet sein.

Besteuerung

 

TransferWise nimmt das Thema Steuern sehr ernst. Wir verbringen sehr viel Zeit damit zu überprüfen, ob wir der Gesetzgebung der jeweiligen Länder genau folgen. Alle INR Überweisungen werden von unseren Banken in Indien (Yes Bank und HDFC Bank) ausgezahlt. Über die Yes Bank und HDFC Bank sind wir von den indischen Steuerbehörden zugelassen. Diese Banken können Bescheinigungen über geschäftliche Überweisungen ausstellen. Sowohl geschäftliche als auch private Überweisungen werden von der Reserve Bank of India aufgezeichnet.

Keine Investierungen- Zahlungen die als Ausländische direkte Investierungen (FDI) gelten, sind nur erlaubt durch die regulierten Bankwege des Reserve Bank of India (RBI). Wir unterstützten keine FDI Zahlungen.


FIRC Ausgabe-Verfahren


Wenn du eine Überweisung an einen Empfänger in Indien geschickt hast, braucht dieser möglicherweise ein FIRC. Ein Foreign Inward Remittance Certificate (FIRC) ist ein Dokument, welches alle eingegangenen Geldeingänge nach Indien bestätigt.

FIRCs können nicht für Überweisungen, die durch die HDFC abgeschlossen worden, übermittelt werden.

Um ein FIRC für eine Überweisung, die durch die YesBank abgeschlossen wurde, zu erhalten, klicke bitte hier.

Bitte beachte, dass für Foreign Direct Investment (FDI) keine FIRCs ausgestellt werden können, da diese nur für Konten von Dritten erlaubt sind. Wir können keine Überweisungen für FDI durchführen.

War dieser Artikel hilfreich?