Wann wird mein Geld ankommen?

Wann wird mein Geld ankommen?

Wenn du eine Überweisung erstellst, geben wir dir eine Einschätzung, wann dein Geld bei deinem Empfänger ankommen sollte. Es gibt allerdings einige Situationen, in denen du noch weitere Fragen über die Überweisungsdauer haben könntest. Hier einige Tipps, die dir helfen können, die Dauer deiner Überweisung nachzuvollziehen und mögliche Gründe für eine Verzögerung einschätzen zu können.

1. Meine Überweisung sollte heute ankommen.
2. Meine Empfängerdetails könnten falsch sein.
3. Überweisungen an Wochenenden und Feiertagen.
4. Mein Empfänger sagt, dass das Geld nicht angekommen sei.
5. Eine Quittung erhalten.

1. TransferWise sagt, dass meine Überweisung heute ankommen sollte.


Super! Das bedeutet, dass dein Geld heute wirklich schon angekommen sein sollte. Wir geben an, dass dein Geld generell heute ankommen sollte, da einige Banken eventuell einige Stunden benötigen, um Überweisungen von uns zu bearbeiten.


2. Meine Empfängerdetails könnten falsch sein.


Kleine Dinge wie etwa Tippfehler im Namen des Empfängers — wenn du etwa "John Smith" als "Jon Smith" buchstabierst — sollten kein Problem sein. Dein Geld sollte trotz des Fehlers pünktlich ankommen.

Wenn allerdings etwa eine Kontonummer falsch ist, dauert die Überweisung eventuell länger, oder wird gleich direkt an uns zurückgeleitet. Sollte dein Geld zu uns zurückkommen, geben wir dir natürlich gleich Bescheid.


3. Überweisungen an Wochenenden und Feiertagen.


Nicht in allen Ländern arbeiten die Banken am Wochenende oder an Feiertagen. Unsere geschätzte Ankunftszeit berücksichtigt die Werkzeiten von Banken in dem Land, an das du Geld überweist.

In einigen Teilen der Welt stoppen aber Banken die Bearbeitung von Überweisungen an Freitagen früher als an anderen Tagen.

Das bedeutet, dass dein Geld eventuell erst am nächsten Werktag im Konto deines Empfängers ankommt, wenn es eigentlich an einem Freitag ankommen sollte. Wir arbeiten derzeit daran herauszufinden, welche Banken die Bearbeitung von Überweisungen an Freitagen früher beenden, um unsere geschätzte Ankunftszeit noch genauer zu machen.


4. Mein Empfänger sagt, dass das Geld nicht angekommen sei.


Wir hoffen, dass es dazu nie kommen wird. Wenn dein Empfänger angibt, dass dieser dein Geld noch nicht erhalten hat, bitte ihn am besten darum, folgende Dinge zu überprüfen:
  • Der Sendername, nach dem gesucht wird. Dein Empfänger sollte nach einer eingehenden Überweisung von TransferWise auf dessen Kontoauszug suchen — dein Name wird nicht als Sendername angezeigt werden. Die Überweisung kommt eventuell auch von einem Konto mit dem Namen eines unseren Bankpartners an, die Summe und eingetragene Referenz sollte aber dabei helfen, die Zahlung ausfindig zu machen.
  • Die Kontodaten deines Empfängers. Wenn bei diesen etwas nicht passt, dauert die Überweisung eventuell länger, oder wird gleich direkt an uns zurückgeleitet.
  • Die Währung des Empfängerkontos. Das Empfängerkonto ist eventuell in einer anderen Währung als die von dir gesendete Währung denominiert. Sollte das der Fall sein, kann es vorkommen, dass ein abweichender Betrag beim Empfänger ankommt, da dessen Bank die Währung zuerst umtauschen muss.

5. Eine Quittung erhalten.


Die Empfängerbank hat eventuell Probleme dabei, deine Überweisung zu bearbeiten. Das Geld ist dann schon im System der Empfängerbank, wird aber noch nicht auf das Empfängerkonto gutgeschrieben.

Auf unserem Überweisungsbeleg ist unsere vollständigen Bankverbindung, sowie für einige Währungen auch zusätzliche Kennziffern zur Nachverfolgung enthalten. Das bedeutet, dass die Empfängerbank mit den auf dem Beleg einsehbaren Daten alles haben sollte, um deine Überweisung nachverfolgen zu können.

So kannst du deinen Beleg herunterladen:
  • Logge dich in dein TransferWise-Konto ein. Das musst du von deinem Internet-Browser aus machen, da über unsere Apps keine Belege heruntergeladen werden können.
  • Wähle deine Überweisung an und klicke auf "Details zur Überweisung".
  • Dort findest du auch einen Button für "PDF-Beleg erstellen". Darüber kannst du das PDF in deinem Browser öffnen.
  • Speichere den Beleg auf deinem Gerät und leite ihn an deinen Empfänger weiter.

War dieser Artikel hilfreich?

Sprich mit unserem Team

Telefon, E-Mail oder Chat — unser Team ist immer hilfsbereit.

Kontaktiere uns