"Stoppt versteckte Gebühren" - Petition auf der Agenda für die Wahl in Großbritannien

03.11.16
2 Minuten Lesezeit

Im November 2014 hat TransferWise eine Kampagne gestartet um versteckten Bankgebühren den Garaus zu machen. Ein für allemal. Die Petition bekam tausende Unterschriften innerhalb weniger Stunden. Innerhalb einer Woche hatten wir Abgeordnete auf unserer Seite und entfachten eine Debatte im Parlament.

Im Vorfeld der Britischen Unterhauswahlen 2015 hat die Konservative Partei versprochen, nach einer erfolgreichen Wahl versteckte Bankgebühren zu bekämpfen:

> "Gebühren müssen transparent sein. Alle Hypothekengeber müssen die Gebühren, die mit einer Hypothek verbunden sind, standardisieren und transparent darstellen. Wir werden sicherstellen, dass bei allen Devisengeschäften eine klare Kostenaufstellung sowie der tatsächliche Devisenmittelkurs neben dem angebotenen Kurs angezeigt wird.

> Diese Informationen sollen zur Verfügung gestellt und in einer für den Verbraucher verständlichen Weise kommuniziert werden, bevor eine Überweisung stattfindet. Wir werden die FCA darum bitten, sicherzustellen, dass keine irreführenden Angaben wie "kostenlos" und "0% Gebühren" gemacht werden dürfen, wenn sich Gebühren im Wechselkurs verstecken."

Dies ist ein bedeutender Schritt im Kampf gegen versteckte Gebühren bei Auslandsüberweisungen. Für den Verbraucher einen transparenten und fairen Markt zu schaffen, muss Priorität haben.

TransferWise freut sich über diese Neuigkeiten, möchte aber gerne das gleiche Engagement von Politikern aller Parteien sehen. Die Herausforderung für alle politischen Parteien in Großbritannien ist, nun nachzuziehen.

TransferWise Mitgründer Taavet:

> "Wir rufen alle politischen Parteien in Großbritannien auf, das Thema Transparenz in ihre Wahlprogramme aufzunehmen. Kein Verbraucher sollte im Dunkeln gelassen werden, wenn es um die tatsächlichen Kosten der Dienste geht, für die er bezahlt. Das ist klarer Vertrauensmissbrauch. Es ist an der Zeit, dass unser Finanzsystem auf Fairness anstatt Gier basiert.”

Gerade weil London im FinTech-Bereich weltweit wegweisend ist, wird es Zeit, dass sich britische Politiker gemeinsam Unternehmen wie TransferWise, Nutmeg und Funding Circle unterstützen, die allesamt die Interessen der Verbraucher in den Vordergrund stellen.

Zeige deine Unterstützung und unterzeichne die "Stoppt versteckte Gebühren"-Petition hier.

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr