Wie eröffne ich ein Bankkonto in Kanada?

16.10.17
6 Minuten Lesezeit

Wenn du planst, nach Kanada zu ziehen, bist du sicher erstmal etwas aufgeregt. Neben der Visumsbeantragung, der Suche nach einer Unterkunft und Kofferpacken, gibt es einfach viel zu viele Dinge, die erledigt werden müssen. Nachdem du all den Papierkram (und das ist wahrscheinlich der komplizierteste Teil) erledigt hast, ist im Gegensatz dazu das Eröffnen eines Bankkontos ziemlich einfach. Das ist schon mal eine Sache weniger, um die man sich Sorgen machen muss. Hier erfährst du, wie es funktioniert.

Welche Dokumente benötige ich?

Wenn du kein kanadischer Staatsbürger bist, benötigst du die folgenden Dokumente, um ein Bankkonto zu eröffnen:

Die verschiedenen Banken können unterschiedliche Anforderungen haben, daher ist es eine gute Idee, sich vorher zu informieren und sicherzustellen, dass du alles hast, was benötigt wird.

Es ist jedoch ziemlich wahrscheinlich, dass deine Bank folgende Einwanderungsdokumente akzeptiert:

Du musst entweder eine Temporary Residence Permit oder eine Work oder Study Permit besitzen, bevor du nach Kanada reist. Ohne diese Dokumente darfst du nicht ins Land einreisen.

Ein Bankkonto aus der Ferne eröffnen

Es ist möglich, bereits ein Bankkonto in Kanada zu eröffnen, bevor du überhaupt ankommst. Um ein Konto aus der Ferne zu eröffnen, musst du dich mit der Bank in Verbindung setzen; entweder via Chat, E-Mail oder Telefon.

Zunächst werden dir dann ein paar Fragen gestellt, um deinen Aufenthaltsstatus festzustellen (entweder als Temporary Resident mit Arbeits- oder Studentenvisum oder als Permanent Resident).

Dann musst du darauf warten, dass dich jemand von der Bank kontaktiert, um mit dir das Konto einzurichten. Das sollte innerhalb von ein paar Tagen passieren. Du solltest zudem den bürokratischen Papierkram für deine Einwanderung geklärt haben, andernfalls wirst du nicht mit deiner Kontoeinrichtung fortfahren können.

Wie du sehen kannst, dieser Prozess ist nicht ganz unkompliziert und nimmt einige Tage in Anspruch. In den meisten Fällen musst du einen Termin machen und in deine Zweigstelle kommen, sobald du in Kanada angekommen bist.

Die gute Nachricht ist aber, dass die großen Banken in Kanada für Neuankömmlinge speziell zugeschnittene Produkte anbieten. Es ist zudem einfacher, Hürden oder offene Fragen persönlich zu klären. Mit Blick auf die begrenzte Auswahl und die unvermeidbare Wartezeit bei einer Kontoeröffnung aus der Ferne, ist es vielleicht die bessere Idee, dein Konto erst dann zu eröffnen, sobald du vor Ort bist.

Internationale Bankkonten

Du hast zudem die Möglichkeit, ein internationales Bankkonto zu eröffnen. Mehrere internationale Banken haben Niederlassungen in Kanada, bspw. BNP Paribas, Citibank und HSBC. Wenn du in deinem Heimatland ein Konto bei einer dieser Banken hast, können sie dir beim Einrichten eines Kontos in Kanada helfen.

Allerdings sind die Konten oftmals auf Kunden mit hohem Nettoeinkommen ausgerichtet und können ziemlich teuer sein, sodass sie für dich möglicherweise nicht optimal geeignet sind.

Viele Banken bieten auch Konten an, die in Kanadischen Dollar denominiert sind. Diese Konten werden von Banken im eigenen Heimatland angeboten, sodass die Kontoeröffnung einfacher für dich ist. Da es sich aber nicht um kanadische Inlandskonten handelt, kann die Nutzung eines solchen Kontos in Kanada teuer werden.

Welche Bank ist am besten für mich?

Es gibt fünf große Banken in Kanada; alle haben spezielle Angebote für Neuankömmlinge. Die fünf sind: Royal Bank of Canada, Toronto-Dominion Bank, Scotiabank, Bank of Montreal und Canadian Imperial Bank of Commerce.
Schauen wir uns mal an, was diese Banken so zu bieten haben.

Royal Bank of Canada

Die Royal Bank of Canada ist Kanadas größte Bank und bietet ihren Kundenservice in mehr als 200 Sprachen an. Sie hat auch ein umfangreiches Newcomers to Canada Angebot. Wenn du ein zeitlich begrenztes Visum hast, kannst du einen RBC Signature No Limit Banking Account oder einen RBC VIP Banking Account eröffnen, der bis zu sechs Monate kostenfrei ist. Du erhältst außerdem eine gebührenfreie Kreditkarte.

Sobald du eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis besitzt, qualifizierst du dich zudem für den Anspruch auf einen Autokredit oder eine Hypothek; selbst, wenn keine Bewertung über deine Bonität vorliegt. Wenn du Student bist, bietet sich ein RBC No Limit Banking Account For Students an. Es fallen keine monatlichen Gebühren an und du erhältst eine kostenfreie VISA Gold oder MasterCard Kreditkarte. Solltest du ein Unternehmen besitzen oder Entrepreneur sein, hast du Anspruch auf alle Vergünstigungen des Newcomers to Canada Angebots. Zusätzlich gibt es ein Startguthaben von CAD$50, wenn du ein Geschäftskonto eröffnest.

Toronto-Dominion Bank

Das New to Canada Angebot der Toronto-Dominion Bank beinhaltet ein Girokonto, das bis zu sechs Monate gebührenfrei ist, sowie eine gebührenfreie Kreditkarte mit einem Kreditlimit bis zu CAD$1,000. Auch wenn deine Bonität noch nicht beurteilt ist, kannst du eine Hypothek beantragen.

Das Student Package beinhaltet ein Bankkonto ohne monatliche Gebühr und kostenlose und gebührenfreie Kreditkarten. Du kannst beim Bezahlen mit deiner Kreditkarte Punkte sammeln, die du für Flüge oder andere Reisekosten einlösen kannst.

Falls du planst, ein Unternehmen zu gründen, gibt es einen speziell zugeschnittenen Service Plan. Dieser beinhaltet einen Überziehungsschutz und eine Anzahl von gebührenfreien Überweisungen pro Monat.

Scotiabank

Scotiabank ist die drittgrößte Bank in Kanada und verfügt über mehr als 4000 Bankautomaten im Land. Es hat eine Bandbreite an zu wählenden Accounts. Alle verfügen über unterschiedliche Vergünstigungen.

Sogar mit einem Basiskonto kannst du Punkte sammeln und z. B. für Filmgutscheine einlösen. Das Konto kostet CAD$9,95 pro Monat. Diese Kosten entfallen, wenn du dauerhaft mindestens CAD$2.500 auf deinem Konto hast.

Der Student Banking Advantage Plan hat keine monatliche Gebühr und eine unbegrenzte Zahl an Überweisungen. Das Angebot an Business Bank Accounts beinhaltet einen Überziehungsschutz bis zu CAD$5.000, einen maßgeschneiderten Businessplan sowie eine VISA Kreditkarte.

Bank of Montreal

Kanadas älteste Bank, die Bank of Montreal, hat ein Paket für Neuankömmlinge, das sowohl für Arbeitnehmer, Studenten und Unternehmer geeignet ist. Das Bankkonto beinhaltet eine unbegrenzte Zahl an Überweisungen, ist bis zu einem Jahr ohne monatliche Gebühr, du erhältst eine kostenlose MasterCard Kreditkarte und sogar ein Schließfach, das bis zu einem Jahr kostenlos ist. Du kannst zudem eine Hypothek beantragen; selbst, wenn du gerade erst in Kanada angekommen bist und über keine Bonität verfügst.

Das Student Banking Package der Bank of Montreal beinhaltet ein Bankkonto ohne monatliche Gebühr und eine gebührenfreie MasterCard Kreditkarte. Du erhältst zudem eine Studentenkarte, mit der du in ganz Kanada in unterschiedlichen Geschäften Vergünstigen bekommst. Außerdem kannst du aus einer Bandbreite an Business Bank Accounts wählen; abhängig von der Größe deines Unternehmens.

Canadian Imperial Bank of Commerce

Wie auch die anderen vier großen Banken, bietet die CIBC einen Newcomers to Canada Plan an. Dieser ist sowohl für Einwohner mit befristetem Aufenthalt als auch für dauerhafte Einwohner verfügbar. Das Paket beinhaltet einen CIBC Everyday Checking Account ohne monatliche Gebühr und eine unbegrenzte Zahl an Überweisungen für das erste Jahr, sowie eine VISA Debitkarte. Wenn du dauerhafter Einwohner bist, erhältst du sogar bis zu CAD$55 Cashback für ein Bankschließfach.

Das CIBC Student Package ist mehr oder weniger vergleichbar mit dem Newcomer Package, mit dem Unterschied, dass es gebührenfrei ist, solange du immatrikulierter Vollzeitstudent bist.

Zudem gibt es eine Auswahl an Business Bank Accounts. Diese beinhaltet unbegrenzte Überweisungen, flexible Gebührenstrukturen, die sich an der Größe deines Unternehmens orientieren, und Zugang zu Krediten zu Sonderkonditionen.

Wie hoch sind die Kosten?

In Kanada können Gebühren von Bank zu Bank variieren. Es ist also am besten, wenn du dir die allgemeinen Geschäftsbedingungen deiner Bank anschaust. Folgende Kosten kannst du aber auf jeden Fall erwarten:

Monatliche Gebühren

Banking ist für Studenten kostenlos und für Menschen über 60 stark vergünstigt. Auch für Neuankömmlinge in Kanada ist es kostenlos, allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum. Sobald dieser Zeitraum vorüber ist, musst du eine monatliche Gebühr von bis zu CAD$30 zahlen. Viele Banken verzichten aber auf diese Gebühr, wenn du über einen bestimmten Mindestbetrag auf deinem Konto verfügst. In den meisten Fällen beläuft sich dieser Mindestbetrag auf CAD$3.500.

Überweisungsgebühren

Bei vielen Konten gibt es nur eine begrenzte Zahl an gebührenfreien Überweisungen pro Monat. Wird diese Zahl überschritten, fällt eine Gebühr an (circa CAD$1 pro Überweisung). Manche Konten bieten aber auch unbegrenzt kostenlose Überweisungen. Diese Konten haben meist aber auch die höchsten monatlichen Gebühren und den höchsten Mindestbetrag, der auf dem Konto verfügbar sein muss, um diese Gebühren zu umgehen.

Gebühren an Bankautomaten

Barauszahlungen an Bankautomaten sind kostenfrei, wenn du einen Automaten deiner Bank nutzt. Bei Automaten anderer Banken kostet es etwa CAD$1,50 pro Abhebung.

Und Vorsicht: Wenn du von einem Automaten im Ausland abhebst, kann es dich bis zu CAD$5 plus einer Kommissionsgebühr von 2.5% kosten.

Gebühren für internationale Überweisungen

Alle großen Banken bieten in ihren Newcomer Packages eine begrenzte Zahl an gebührenfreien internationalen Überweisungen an.

Beachte aber, dass für diese Überweisungen, obwohl sie als gebührenfrei angepriesen werden, in vielen Fällen dennoch eine Gebühr gezahlt werden muss, die du erst später wieder zurückerhältst. Es können zudem noch andere Geschäftsbedingungen gelten. Du solltest also in jedem Fall vorher das Kleingedruckte lesen, bevor du diesen Service nutzt.

Behalte zudem im Hinterkopf, dass deine Bank dir zusätzlich eine Gebühr berechnen kann, um die Überweisung abzuschließen.

Außerdem kann es gut sein, dass du nicht gerade den besten Wechselkurs erhältst. Schau' deshalb immer auch nach anderen verfügbaren Optionen, bevor du eine internationale Banküberweisung über deine Bank machst.

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr