Jetzt neu: GBP- und EUR-Lastschriften

Lars Trunin
09.01.20
2 Minuten Lesezeit

Du kannst nun Lastschriften erstellen, um für Rechnungen oder Abonnements in Europa direkt von deinem TransferWise-Konto zu bezahlen. Das Beste dabei: Es kostet dich keinen Cent (oder Penny).

Was sind Lastschriften?

Wenn du eine laufende Dienstleistung beziehst, dann ist es meist einfacher per Lastschrift zu zahlen. Das heißt, dass ein Unternehmen das Geld direkt von deinem Konto abziehen kann, ohne dass du einen Finger rühren musst.

Ob du derzeit in Europa lebst oder nicht; du kannst Rechnungen bezahlen wie ein Einheimischer. Die Telefonrechnung in Frankreich, die Stromrechnung in England oder den Studentenkredit in Spanien – du kannst alles mit wenigen Schritten von deinem TransferWise-Konto bezahlen.

Warum sollte ich Lastschriften bei TransferWise nutzen?

Weil Lastschriften toll sind! Ok, es gibt spannendere Dinge, aber du kannst dein Leben genießen, während sich Sachen im Hintergrund regeln. Zudem ermöglicht es dir, dein internationales Leben von einem einzigen Konto aus zu managen. Du brauchst also kein ausländisches Konto eröffnen, nur um Lastschriften zu bezahlen.

Benachrichtigungen über Lastschriften

Mit deinem TransferWise-Konto kannst du:

  • Überprüfen, welche Lastschriften aktiv sind
  • Lastschriften von deinem Konto aus verwalten
  • Automatischer Umtausch von über 50 Währungen für die Begleichung deiner Lastschriften
  • Benachrichtigungen für anstehende Zahlungen erhalten
  • Benachrichtigungen erhalten, wenn dein Guthabenstand niedrig ist

Keine Sorge übrigens, falls dein Guthaben trotzdem zu niedrig ist und eine Lastschrift nicht durchgeht – das kann ja mal passieren. Wir berechnen keine Gebühr.

Du kannst Lastschriften auch von deinem Geschäftskonto in wenigen Schritten erstellen.

Wie man eine Lastschrift erstellt

Wie du eine Lastschrift von deinem GBP- oder EUR-Guthaben erstellst

Wenn du einen Vertrag mit einem Unternehmen abschließt, dann möchte dieses womöglich per Lastschrift bezahlt werden. Das heißt, du gibst dort deine Bankverbindung bei TransferWise an. Das kann online sein oder Teil eines größeren Formulars.

In jedem Fall findest du deine TransferWise-Bankverbindung, wenn du auf dein GBP- oder EUR-Guthaben tippst. Falls du noch kein GBP- oder EUR-Guthaben eröffnet hast, dann eröffne es und klicke dann auf Bankverbindung erhalten – bei EUR fängt die Bankverbindung mit "BE" an. Teile diese dann mit dem Unternehmen, welches du bezahlen willst. Das wars – wir kümmern uns um den Rest.

Warum führen wir Lastschriften ein?

Wir haben TransferWise ursprünglich für Menschen gegründet, die Geld ins Ausland überweisen. Seitdem haben wir über 6 Millionen Menschen nicht nur geholfen, Überweisungen zu tätigen, sondern auch Geld in über 40 Währungen aus der ganzen Welt zu erhalten und zu verwalten. Mit der TransferWise-Debitkarte wurde es noch einfacher, überall wie ein Einheimischer zu leben – indem man bei jeder Zahlung im Ausland den echten Wechselkurs erhält.

Aber bald mussten wir feststellen, dass noch etwas fehlt, um sich wirklich überall wie ein Einheimischer zu fühlen. Und zwar Lastschriften.

Was passiert als Nächstes?

Um den Ball ins Rollen zu bringen, führen wir nun Lastschriften für GBP und EUR ein. Das bedeutet, dass du für Rechnungen oder Abonnements in Großbritannien und der Eurozone bezahlen kannst – alles von einem Konto aus.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Lastschriften auch für andere Länder und Währungen verfügbar zu machen.

Erfahre mehr darüber, wie Lastschriften verwendet werden können oder logge dich in dein Konto ein, um loszulegen.

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Location