Auslandsüberweisung Consorsbank: Kosten, Gebühren und Dauer

09.03.18
4 Minuten Lesezeit
Label:

Die Consorsbank gehört als Direktbank zur französischen BNP Paribas S.A. und hat ihren deutschen Hauptsitz in Nürnberg. Als Kunde nutzt du entweder das Internet oder das Telefon, um die gewünschten Transaktionen zu veranlassen. Das gilt auch für die Auslandsüberweisungen, für die die Consorsbank eine separate Gebührenstruktur vorsieht. Dabei unterscheidet die Bank zwischen Überweisungen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und Auslandsüberweisungen in Fremdwährung.

Mit welchen Gebühren du bei einer Auslandsüberweisung in Fremdwährung rechnen musst und wie du mit TransferWise eventuell einiges an Gebühren einsparen könntest, erfährst du in folgendem Artikel.


Beispiel: 1.000 € online (beleglos) in die USA überweisen (getätigt in Euro, Option SHARE).

AnbieterGebührWechselkursKosten insgesamt
Consorsbank Consorsbank19,95 €Wechselkurs mit Aufschlag19,95 € + Wechselkurs-Aufschlag + Gebühren der Korrespondenz- bzw. Empfängerbank
TransferWise TransferWise0,35% + 0.70€Der “echte” Devisenmittelkursinsgesamt nur 4,18 €

Die Preise & Gebühren der Consorsbank haben wir aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Consorsbank (Stand: Juni 2017) entnehmen können.


Ausschlaggebend ist das Preis- und Leistungsverzeichnis der Consorsbank, wo alle relevanten Positionen ausgeführt sind. Solange Überweisungen online im SEPA-Format und innerhalb der EU bzw. des EWR ausgeführt werden können, musst du nur mit Gebühren für eine eventuelle Eilüberweisung rechnen.

Bevorzugst du jedoch Telefon, Fax oder Brief, um die Überweisung zu beauftragen, fallen schon die ersten Gebühren an. Über die genannten Grenzen hinaus werden die Kosten für die Auslandsüberweisungen jedoch ebenso separat berechnet wie die Wechselkurse. Im Folgenden findest du eine Auflistung sowie Informationen zu Alternativen, die dir Vorteile bringen können.

Kosten für die Auslandsüberweisung bei der Consorsbank

Mit ihrer Ausrichtung als Direktbank bedient die Consorsbank vor allem die Bedürfnisse internetaffiner Privatkunden. Der Verzicht auf kostenintensive Filialen sowie die Konzentration auf moderne Prozesse und eine überschaubare Bandbreite an Produkten lässt eine schlanke Gebührenstruktur bei Standard-Transaktionen zu.

Weichen die Wünsche jedoch ab, wie beispielsweise im Falle einer Auslandsüberweisung über die Grenzen der EU bzw. des EWR hinaus, fallen nicht zu unterschätzende Kosten an.

Die Gebühren der Consorsbank

Die Consorsbank räumt dir nur eine Option für Auslandsüberweisungen ein, nämlich SHARE. Du bezahlst somit die Gebühren, die bei der Consorsbank anfallen, der Zahlungsempfänger wieder die seiner eigenen Bank. Hier ein Überblick zu den bei anderen Banken üblichen Alternativen:

|---|---|
| OUR | Du übernimmst alle Gebühren, der Zahlungsempfänger erhält den gesamten Betrag. |
| BEN | Der Empfänger trägt die Kosten und erhält nur den Nettobetrag ausgezahlt. |
| SHARE | Jeder übernimmt die Kosten der eigenen Bank. |

Die Consorsbank wird dir also ausschließlich die im eigenen Haus anfallenden Gebühren berechnen - dein Zahlungsempfänger muss wiederum die in seiner Bank vorgesehenen sowie die der eventuell zwischengeschalteten Institutionen selbst tragen. Für eine Auslandsüberweisung in Fremdwährung berechnet die Consorsbank pauschal 19,95 Euro mit eventuellen zzgl. Fremdspesen.

In puncto Bearbeitungsdauer bleibt die Consorsbank vage, die Überweisungen sollen "baldmöglichst" ausgeführt werden (Quelle, Stand Juli 2017).

Die Zuschläge bei der Consorsbank

Im Zusammenhang mit der Überweisung ins Ausland können zusätzliche Leistungen erforderlich werden, für die die Consorsbank zusätzliche Kosten erhebt. Damit du dich im Vorfeld bereits orientieren kannst, haben wir dir die wichtigsten Positionen zusammengestellt:

|---|---|
| Überweisungsrückruf, Widerruf, Nachforschung | 9,95 € |
| Eilüberweisung | 19,95 € |

Quelle, Stand Juli 2017

Der Wechselkurs bei der Consorsbank

Die Consorsbank nutzt die Wechselkurse des Bloomberg-Fixing (BFIX), die täglich um 13.00 Uhr festgelegt und online abgerufen werden können. Von den dort angezeigten Wechselkursen sind jedoch noch Margen abzuziehen, die je nach Währung variieren. Das macht die Kalkulation im Vorfeld etwas kompliziert.

Informationen zum Thema Wechselkurse

Wechselkurse bewegen sich ständig, werden Devisen doch permanent und rund um den Globus gehandelt. Dabei bestimmt das Verhältnis von Angebot und Nachfrage den jeweiligen Preis, der immer als Verhältnis von zwei Währungen ausgewiesen wird. So drückt der Kurs Euro/US-Dollar beispielsweise aus, wie viele US-Dollar du für einen Euro erhalten kannst. Die abzuziehenden Margen stellen wiederum Einnahmen für Banken dar. Diese Vorgehensweise kennst du vielleicht, wenn du bereits ins Ausland gereist und die entsprechende Währung gekauft hast. Eventuelle Restbestände zurück zu tauschen, ist immer teurer und damit ungünstiger.

Eine Alternative ist TransferWise, da dort der Devisenmittelkurs angeboten wird, der Kurs, den du auf Webseiten wie z.B. finanzen.net oder Yahoo Finance findest. Dieser errechnet sich aus dem Durchschnitt von An- und Verkaufspreisen - eine faire Angelegenheit. Aufwendige Recherchen sind nicht notwendig – du erhältst einen fairen Wechselkurs und die (niedrige) Gebühr wird dir immer transparent angezeigt.

Ablauf der Auslandsüberweisung bei der Consorsbank

Vollkommen unabhängig davon, ob du die Auslandsüberweisung online, telefonisch oder per Fax oder in Form eines Briefes auslöst, sind einige wichtige Daten zur erfolgreichen Ausführung unerlässlich. Fehlen Informationen, können zusätzliche Kosten auf dich zukommen. Du solltest folgende Angaben parat halten:

  • Name und Vorname des Empfängers
  • vollständige Anschrift des Überweisungsempfängers
  • IBAN des Kontos des Empfängers
  • BIC des Kontos des Empfängers

Dauer einer Auslandsüberweisung mit der Consorsbank

Die Consorsbank legt sich lediglich bei SEPA-Überweisungen innerhalb der EU bzw. des EWR fest: Hier dauert es maximal 4 Tage bis zur Gutschrift des Betrages auf dem Empfängerkonto. Für Auslandsüberweisungen darüber hinaus gibt die Consorsbank mit "baldmöglichst" an. (Stand: Stand Juli 2017)

Fazit: Auslandsüberweisung bei der Consorsbank

Die Consorsbank konzentriert sich als typische Direktbank auf stringente Prozesse, du kannst also die Auslandsüberweisung online, telefonisch, per Fax oder per Brief in Auftrag geben. Geht die Überweisung über die Grenzen der EU bzw. des EWR hinaus, werden ebenso separate Kosten fällig wie für zusätzliche Dienstleistungen.

Allerdings kannst du nur die Option SHARE nutzen, du und der Zahlungsempfänger habt also beide Gebühren zu tragen. Die Consorsbank nutzt die Wechselkurse, die täglich um 13.00 Uhr von Bloomberg-Fixing festgelegt werden, zieht davon jedoch eine Marge ab. Zum Punkt Bearbeitungsdauer gibt es keine detaillierten Auskünfte von der Consorsbank, sie will die Transaktion baldmöglichst ausführen. Im Gegensatz dazu könntest du bei TransferWise gleich mehrfach profitieren, einerseits werden die Wechselkurse, andererseits die kompletten Gebühren von vornherein klar kommuniziert.

TransferWise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr